Dienstag, 26. Mai 2015

Die jugendzentrierte Online-Kommunikation im österreichischen Europawahlkampf

Dies ist ein Gastbeitrag von Mag. Stefan Brunnthaler. Er ist Absolvent der Universität Wien und beim Verlag des Österreichischen Gewerkschaftsbundes tätig. Der Text stellt eine Zusammenfassung der wichtigsten Ergebnisse aus seiner Magisterarbeit "Die jugendzentrierte Online-Kommunikation der österreichischen Parteien im Europawahlkampf 2014" dar.

Logo der Universität Wien
Die österreichische Politik, vor allem die beiden ehemals großen Volksparteien SPÖ (Sozialdemokratische Partei Östereichs) und ÖVP (Österreichische Volkspartei), stellt die Kommunikation mit Jugendlichen seit Jahren vor immer größere Probleme. Mit der Etablierung des Internets in den letzten 15 bis 20 Jahren haben sich hierfür viele neue zusätzliche Möglichkeiten, aber auch Herausforderungen eröffnet.

Bei der Europawahl 2014 konnten vor allem die Grünen bei der jungen WählerInnenschicht (16-29 Jahre) reüssieren, sie erreichten 26 % der Stimmen, gefolgt von FPÖ (23 %), SPÖ (19 %), sowie ÖVP und NEOS mit jeweils 15 %. Dieser Erfolg war für die Grünen maßgeblich für das Erreichen des dritten Mandats zum Europaparlament, in keiner anderen Altersgruppe konnte sie ein annähernd hohes Ergebnis erreichen (Gesamt 14,5 %).1 Auch bei FPÖ und NEOS war das Ergebnis der Europawahl (sowie der Nationalratswahl 2013) vor allem durch die guten Ergebnisse im jungen WählerInnensegment bedingt.

Im Rahmen einer quantitativen Inhaltsanalyse wurde untersucht, in welchem Ausmaß und in welcher Form die politischen AkteurInnen im Wahlkampf zur Europawahl 2014 jugendzentrierte Online-Kommunikation einsetzten. Jugendzentrierte Kommunikation beschreibt dabei jene Kommunikation, welche sich direkt an junge Menschen richtet, von diesen handelt oder um diese herum aufgebaut ist. Als junge Menschen/Jugend/Jugendliche/JungwählerInnen wurden alle wahlberechtigten Menschen im Alter zwischen 16 und 20 Jahren definiert. Grundlage für diese Definition war die übliche Alterseinteilung der wichtigsten politischen Umfrageinstitute (16-29 Jahre), wobei die obere Altersgrenze von 29 auf 20 Jahre herabgesetzt wurde, da der Fokus der Arbeit vor allem auf dem ersten Drittel des Altersspektrums lag.
In Folge der Analyse wurden die primären Online-Kanäle der zur Europawahl 2014 antretenden österreichischen Parteien, ihrer Top 4-KandidatInnen und ihrer Jugendorganisationen in den letzten vier Wochen vor dem Wahltermin untersucht. Insgesamt wurden 38 Websites, 45 Facebook-Seiten und 36 Twitter-Kanäle analysiert. 

Jugendorganisationen dominieren, werden aber kaum eingebunden.

 

 


Tortendiagramm
Abb 1: Anteil der jugendzentrierte Kommunikation der Parteien
Im vierwöchigen Untersuchungszeitraum konnten insgesamt 815 Wahlkampf-Beiträge mit jugendzentrierter Online-Kommunikation gefunden werden. Knapp mehr als die Hälfte davon stammt von Kanälen der beiden Regierungsparteien ÖVP und SPÖ. 

Analysiert man die Beiträge auf Ebene der Organisationseinheiten, erkennt man, dass der Großteil der jugendzentrierten Online-Kommunikation, wenig überraschend, auf das Konto der jeweiligen Jugendorganisationen ging. Filtert man diese nun aus der Statistik ergibt sich ein anderes Bild als oben. (Abbildung 2)



Balkendiagramm
Abb 2: Anteil Absender jugendzentrierter Kommunikation
Trotz ihrer großen Aktivität wurden die Inhalte der Jugendorganisationen nur marginal für die Online-Kommunikation von Parteien und KandidatInnen genutzt. Nur 14 der 196 auf Facebook- und Twitter-Kanälen geteilten Beiträge stammten von Pages der jeweiligen Jugendorganisationen. Auch die von den Jugendorganisationen teilweise eigens für den Wahlkampf kreierten Hashtags (z.B. #jungeseuropa der Jungen Volkspartei) wurden kaum von Parteien und KandidatInnen übernommen.


Klassische Websites irrelevant, Wahlkampf ist Wahlkampfthema Nummer 1


Bei der Auswahl der Online-Kanäle für die jugendzentrierte Online-Kommunikation wird klar, dass sich die Web 2.0-Kanäle Facebook und Twitter klar gegenüber klassischen Webauftritten durchgesetzt haben. Hier scheint der Sprung in die sozialen Medien, mit Abstrichen bei der Nutzung der integrativen Funktionalitäten (siehe oben), bereits gelungen zu sein.

Balkendiagramm
Abb.3: Genutzte Kanäle der jugendzentrierten Online-Kommunikation der Parteien


Die Thematisierung von Inhalten lässt eine klare Konzentration auf Meta-Themen des Wahlkampfes, also auf die Beschreibung von Wahlkampfauftritten und -terminen, Interviews und sonstige den Wahlkampf an sich betreffende Inhalten, erkennen. Diese werden von allen Parteien, mit Ausnahme der Grünen, bei der Ansprache von jungen Menschen mehrheitlich behandelt.

Modernes politisches Kommunikationsmanagement LIGHT

 

 

Abb.4: Anteil des soziodemographischen Zielgruppenzuschnitts
Abb 5: Anteil Personalisierung
Im Rahmen der Inhaltsanalyse wurde auch untersucht inwieweit in der jugendzentrierten Online-Kommunikation Instrumente des modernen politischen Kommunikationsmanagements, wie Personalisierung und soziodemographischer Zielgruppenzuschnitt, eingesetzt wurden. Beide fanden nur geringen bis mittelmäßigen Eingang in die Beiträge der politischen AkteurInnen. Das Instrument der Personalisierung von Beiträgen auf die jeweiligen SpitzenkandidatInnen war hierbei noch verbreiteter als jenes des soziodemographischen Zielgruppenzuschnitts. 



Ausnahmeerscheinung NEOS


Die NEOS zeigten mitunter wie die Ansprache von JungwählerInnen im Web funktionieren kann. Im Unterschied zu den anderen Parteien lief die jugendzentrierte Online-Kommunikation bei ihnen nicht nur im Bereich von Nebensätzen oder wenigen Sekunden in Videoclips ab. Die Jugend und ihre Themen (hier vor allem Erasmus) waren ein erkennbarer, essentieller Teil der Online-Kommunikation. Diese Feststellung wird unter anderem dadurch untermauert, dass die jugendzentrierte Kommunikation nicht zum größten Teil der Jugendorganisation überlassen wurde. Sie war auf Bundespartei, KandidatInnen und Jugendorganisation gleichermaßen aufgeteilt, sogar in größerem Maße auf die beiden erstgenannten. Ein Faktor war hierbei mit Sicherheit auch der erst 25-jährige NEOS-Kandidat auf Listenplatz 2, Stefan Windberger. Auch Hashtags mit Jugendansprache (#jungenachbrüssel, #144heurope) wurde gleichermaßen bei Bundespartei, KandidatInnen und Jugendorganisation gefunden.

Fazit


Die Wichtigkeit, die Zielgruppe der JungwählerInnen in der Online-Kommunikation mit spezifischen Informationen und Inhalten zu versorgen, scheint weiterhin noch nicht ganz auf der Agenda der politischen AkteurInnen angekommen zu sein. Dabei hätte gerade der Europawahlkampf 2014 in Zeiten zunehmender Jugendarbeitslosigkeit und damit einhergehender Verunsicherung der jungen Generation eine Vielzahl an Anknüpfungs- und Angriffspunkten für die wahlwerbenden Akteurinnen und Akteure liefern können.

Den Jugendwahlkampf zum größten Teil den jeweiligen Jugendorganisationen zu überlassen ist auf der einen Seite durchaus nachvollziehbar: Sie sitzen quasi direkt an der Quelle, wissen um aktuelle Problemfelder und Themenschwerpunkte der Jugend Bescheid und können „lockerer“ und auf derselben Ebene mit der Zielgruppe kommunizieren. Jedoch sollten die Jugendorganisationen stärker in die Kommunikation der anderen Organisationseinheiten integriert werden.

Natürlich ist eine spezifische strategische Kommunikation mit JungwählerInnen keine Garantie für Wahlerfolge in dieser WählerInnengruppe. Hierfür sind noch andere Aspekte von Bedeutung, wie ein jugendliches Image, passende KandidatInnen und ein auf junge Menschen abgestimmtes politisches Programm. Eine gezielte jugendzentrierte Online-Kommunikation kann jedoch dabei helfen, einen Imagewandel herbeizuführen und die passenden KandidatInnen dabei unterstützen, die abgestimmten Programminhalte an die richtige WählerInnengruppe zu bringen. Dafür braucht es aber einen prinzipiellen Wandel in der politischen Kommunikation: Weg von der Feststellung „Wir erreichen die jungen Menschen über unsere Online-Kanäle!“, hin zu der Frage „Wie erreichen wir junge Menschen über Online-Kanäle?“


1 SORA/Institut für Strategieanalysen: Wahltagsbefragung und Wählerstromanalyse. Europawahl 2014. In: http://www.sora.at/fileadmin/downloads/wahlen/2014_EU-Wahl_Wahltagsbefragung-Grafiken.pdf (2.5.2015)


Autor 

Stefan Brunnthaler
Mag. Stefan Brunnthaler studierte Publizistik- und Kommunikationswissenschaften an der Universität Wien. Er ist beruflich im Verlag des Österreichischen Gewerkschaftsbundes tätig, mit Schwerpunkt auf Online-Marketing, Social Media und politische Kommunikation. Er absolviert derzeit den postgradualen Masterlehrgang "Public Communication" (Schwerpunkt Public Affairs) am Insitut für Publizistik- und Kommunikationswissenschaften in Wien.

Der Text stellt eine Zusammenfassung der wichtigsten Ergebnisse aus seiner Magisterarbeit "Die jugendzentrierte Online-Kommunikation der österreichischen Parteien im Europawahlkampf 2014" dar.



19 Kommentare:

  1. Foreign language service for all languages: specialist translation, professional interpreting as well as proofreading and editing. https://www.profischnell.com/

    AntwortenLöschen
  2. For best quality Theme designing hire ux designer and feel a difference.

    AntwortenLöschen
  3. Thank you for sharing this useful content. The information you describe here would be useful. I want to share with you all a useful source- The team of Helpline-Australia is backed with adequate knowledge and technical expertise who assist you with some of their proven strategies to increase your number of youtube subscribers within quick turnaround time. We are a third party service provider not associated with youtube. Call for instant help on our toll-free YouTube Support Number +61-480-020-996.

    AntwortenLöschen
  4. Unique Information. I appreciate your efforts and your ideas. Keep sharing again.
    AOL Desktop Gold has a wide range of features with advanced technology inside. But sometimes, you may face AOL Desktop Gold Update Error. This is caused by an outdated web browser on your computer. To fix this error, you can contact our Emails Customer Care support team, we guarantee that our support team will be ready to assist you in whatever way possible.

    AntwortenLöschen
  5. Groom your puppy via wearing black stuff in dog ear and get a cool look of dog.

    AntwortenLöschen
  6. This article has it all thanks for sharing. The help to write any type of document requires numerous things to consider and a lot of time too. The final services of writers would be an exception for you. Because they are fully trained and educated. You cannot expect silly mistakes or defects from them in written tasks. The group of researchers conducts an in-depth investigation by collecting relevant data from the best possible sources. Read more on Capstone Writing Services

    AntwortenLöschen
  7. I am just starting in economics and that is why I am looking for an Economics Assignment Help expert to help me complete my assignments for the next four years. My first assignment is due in 4 days and therefore if the Economics Homework Help quality is good then they will have secured a deal for the next four years.

    AntwortenLöschen
  8. I enjoyed their prompt service and loved the great results. The diligent Matlab Homework Help is the best I've ever come across in all the online platforms that have given me the same service.Matlab Assignment Help experts are hands down the best If I need more of their services, I'll come again for it. Meanwhile, I wish them the best in their struggles to change students' lives.

    AntwortenLöschen
  9. I don't often leave reviews online, but this post has made me remember the experience I had with this user. I used hisdiligent Statistics Homework Help.once, and he did it perfectly. I loved every minute of our interaction. He's very passionate about statistics and I think he's one of the best Statistics Assignment Help experts they can ever meet online. Highly recommend it to other students.

    AntwortenLöschen
  10. I always blow my mind with their diligent Programming Assignment Help. Most of my programming academic grades are from your C++ Homework Help services. That's why I highly recommend the services to any ambitious programming student that wishes to take his/her academic grades to the next level. Their prices are also affordable, and that's good news for students.

    AntwortenLöschen
  11. I have not received a prompt response from The Economics Assignment Help website. I submitted my assignment 30 minutes ago and I am still waiting for their response so that I can pay for them to start my work. I have seen on the website that they have many Economics Homework Help experts. I have not chosen any of them because I believe after looking at my work they will know who can deliver the best on it.

    AntwortenLöschen
  12. My previous order had the most limited time to submission. It was due in only 6 hours, and to make things worse, I forgot to mention that it's an emergency order while placing the order. To my surprise, The Matlab Assignment Help expert completed it within three hours and sent me back the solutions. The score was 81.5%, the best I've had with an emergency assignment. I can say that Matlab Homework Help has the best programming brains. Keep it up!

    AntwortenLöschen
  13. It's always very hard to trust any Statistics Assignment Help provider online. Most of them are propagandists that never put their grades where their fake academic qualifications are. Only the experts found on statisticshomeworkhelper.com have ever met my expectations. Find a Master's or Ph.D. Statistics Homework Help specialists on the platform and they'll score the best grades. I love them.

    AntwortenLöschen
  14. All agents were booked and that got me disappointed. Why don't they recruit more if they have more orders coming in than the number of Programming Homework Help specialists? Meanwhile, my order got the right treatment when I came back the next day. As usual, I was satisfied and I'll always come for more C Homework Help . I also suggest that they give priority to loyal customers like us, please.

    AntwortenLöschen
  15. A Pareto chart is a type of chart that contains both bars and a line graph, where individual values are represented in descending order by bars, and the cumulative total is represented by the line. Learn more about How to Create Pareto Chart in Excel

    AntwortenLöschen
  16. Browse Time Warner Cable and Bright House Network My Account Login information on Spectrum. Find existing customer helpful tools and links. Spectrum Login

    AntwortenLöschen
  17. Thanks for sharing this informative post. I endorse maintain sharing like this. I additionally endorse to go to myassignmenthelp internet site for incredible blogs and project writing carrier in Australia

    AntwortenLöschen