Dienstag, 13. Mai 2014

Wahlplakate from Hell: Wahlkampf 2014

Da hängen sie wieder an Bäumen und Laternen, kleben auf Großplakaten oder stehen auf dem Kopf: Die Wahlplakate. Und wenn man sich so umhört, sind sich viele Wähler einig. Die sehen ja alle gleich aus, man weiß ja gar nicht, wen man wählen soll.

Für die Europawahl gibt es sogar einen Wahlplakat-o-Mat, mit dem man testen kann, ob man denn die Slogans der Parteien noch zuordnen kann. Ein schönes Tool.   

Aber das muss nicht sein. Gerade im Kommunalen blüht die Kreativität und die Plakatkultur bekommt an vielen Orten neue Impulse. In den letzten Wochen habe ich mal einige Skurrilitäten aus Europa- und Kommunalwahlkampf zusammengetragen und präsentiere hier meine Lieblings-Plakate.

Dennis Kocker, SPD Hamm 


Wahlplakate Dennis Kocker, SPD
Das Wortspiel bietet sich an, aber wie viele Wortspiele mit Hamm dann aber in einer einzigen Kampagne möglich sind, hat mich doch überrascht. Sven-Olaf Peeck hat diese Plakate entdeckt und in seinem Blog gibt´s noch mehr HAMMer Motive. 

Roman Link, FDP Ettlingen 

 

Der mit dem Hut
Wahlplakat Roman Link, FDP Ettlingen
Inhalte werden immer überbewertet, Gesichter auch...und eigentlich auch der Ort an dem man Roman Link wählen kann. Deshalb verzichtet er konsequent auf die Darstellung all dieser Relikte aus hunderten von Wahlkampagnen. Dafür kann man nun einen Strohhut in den Gemeinderat wählen. Gute Idee!
(via Jens Fuchs













Die LINKE. 


Jetzt Rechts
Wahlplakat Die LINKE
Manchmal ist die LINKE ja schon so links, dass sie schon fast wieder rechts ist. Deshalb kann man diesen Spagat ja auch mal auf einem Plakat abbilden. Mutig von der LINKEN, das auch mal zuzugeben.
(via SLEAZE














Dr. Stefan Jox, CDU Bochum 

 

Wahlplakat Dr. Stefan Jox, CDU Bochum
Hinter diesem Plakat aus der Ruhrmetropole Bochum vermutete ich ja zu erst das endgültige Satiremagazin TITANIC. Nachdem aber klar war, dass Dr. Jox bereits seit mehreren Jahren in der Kommunalpolitik aktiv ist, muss es einen anderen Grund geben, warum er so entrückt vom Plakat lächelt. Neueste Verschwörungstheorie: Der Fotograf bekommt keinen Mindestlohn.
(via stereomoehre)










Freie Wähler, Düsseldorf 

 

Kita´s beitragsfrei für alle!
Wahlplakat Freie Wähler Düsseldorf
Volksnähe herzustellen ist ja nicht immer ganz so einfach. Ok, dann lass uns einen Deppenapostroph einbauen, das wirkt total bürgernah. Nur leider mag nun kein Düsseldorfer mehr seine Kinder in eine Freie Wähler-Kindertagesstätte mit dieser Schreibschwäche schicken. Wie man´s  macht, ist´s falsch. 
(via laaarry)













SPD Sachsen

 

Ihre Kanditaten
Wahlplakat SPD Nordsachsen
Der bekannteste Fehldruck im aktuellen Wahlkampf kommt aus Sachsen. Mit einem Plakat und einem fehlenden D haben es die fünf zu deutschlandweiter Bekanntheit geschafft. Oder wollte die SPD die Nordsachsen gar mit Taten überzeugen?
(via BILD Leipzig)  






Susann Prinzessin von Preußen, Potsdamer Demokraten 

 

Potsdamer Demokraten
Wahlplakat Susann Prinzessin von Preußen
Bis 1918 regierte in Potsdam noch ein preußischer König. Nun wohnen in der brandenburgischen Landeshauptstadt Sonntagsabend-Talker, Modedesigner und Verlags-Erbinnen. Vielleicht ist es mal wieder an Zeit für eine Prinzessin und zwei Hunde in der Kommunalpolitik. Früher waren die Schlösser aber schöner.
(via Kraftfuttermischwerk
 












Tom Høyem, FDP Karlsruhe

 

Dänen lügen nicht
Wahlplakat Tom Hoyem, FDP Karlsruhe
In den 70er Jahren des vergangenen Jahrtausend sang Otto "Dänen lügen nicht". Seitdem gilt das in Deutschland als Gesetz. Und deshalb kann man das auch so auf Wahlplakate schreiben. Insbesondere, wenn der Kandidat für den Gemeinderat mal dänischer Grönlandminister war. Das ist für mich die Geschichte des diesjährigen Kommunal- wahlkampfes. Seit langem mal wieder ein liberaler Coup!  
(via )  











 SPD Oranienburg 

Wahlplakat SPD Oranienburg
Auch in Brandenburg ist der Wohlstand nun angekommen. Oder zumindest die Wohlstandsbäuche in der SPD. Ich gebe zu, authentisch ist das Plakat. Aber wäre manchmal nicht ein bisschen weniger Bauch mehr und ein wenig mehr Kopf angebrachter?  Ach ja, wer Bauchansätze raten kann, kann sogar noch was gewinnen.
(via Sascha Krämer)

 

 

Ulrike Sattler, Freie Wähler Karlsruhe


Gemüse für alle
Wahlplakat Ulrike Sattler, Freie Wähler Karlsruhe
Der #VeggiDay ist zurück. Diesmal kommt die Idee aber nicht von den Grünen, die sich damit um das ein oder andere Prozent bei der Bundestagswahl gebracht hatten, sondern etwas moderater von einer Buchhändlerin aus dem Badischen: "Gemüse für alle". Passend dazu das Grün im Hintergrund der Buchhändlerin. 
(via Moritz Gießmann)

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Utz Kowalewski, Die LINKE Dortmund

 

Social Energy
Wahlplakat Utz Kowalewski, Die LINKE Dortmund
Nachdem sich Red Bull erfolgreich im ostdeutschen Fußball etabliert hat, ist jetzt wohl das nächste Projekt in der Mache. Anders lässt sich das Plakat des Dortmunder Stadtrates Utz Kowalewski nicht deuten. Ich würde aber mal die These wagen, dass es einfacher ist mit Brause in die 1. Fußball-Bundesliga aufzusteigen, als Die LINKE mit Taurin zu unterwandern.
(via @dragonccarcass)











CDU Mannheim

 

Wahlplakat CDU Mannheim
Die "Rote Socken"-Kampagne der CDU war schon in den 90er Jahren nicht sonderlich erfolgreich. Nun soll das rot-grüne Schubkarrenmonster für die Christdemokraten in Mannheim mobilisieren. Sieht ein wenig nach Sesamstraße trifft Laienschauspielgruppe aus. Und ehrlich gesagt, ist doch schön wenn ein Fantasiewesen Geld in die Stadt karrt?
(via Ulrich Krieger)
 

 Christoph Jauch, FDP Münster-Nord

 

Den Dicken wählen
Wahlplakat Christoph Jauch, FDP Münster
Wie bringt man 110 Kg (Wahl-)Kampfgewicht auf ein A0-Plakat? Mit Ironie. Christoph Jauch von der FDP Münster hat zwar wenig Chancen auf einen Wahlsieg, dafür aber wohl eine Portion Extra-Ironie. Auf einem anderen Plakat fordert er sogar "Den Dicken wählen". Wenn das Helmut Kohl wüsste.
(via Kevin Schneider)













 Katharina Dörr, CDU Mannheim

 

Wahlplakat Kahtarina Dörr, CDU Mannheim
Was Andrea Nahles im Bundestagswahlkampf kann, das kann Katharina Dörr im Kommunalwahlkampf schon lange. Boxhandschuhe anziehen und "voll auf die 12" geben. Nur warum und wieso diese rohe Gewalt in Mannheim?

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

  Freie Wähler Ingolstadt

 

büregrlich, bayrisch, basst
Wahlplakat Freie Wähler Ingolstadt 
Wie lauten die drei großen B in Bayern? Bier, Beckenbauer und BMW? Falsch! Bürgerlich, bayrisch, Basst. Wobei letzeres Wort wirklich nur im Freistaat so wirken kann. Inmitten eines Verkehrskreisels in grün-weiß.
(via Benedikt Schmidt














 Neues Forum Schöneiche

 

Sie wollen wissen, wer wir sind....
Wahlplakat Neues Forum Schöneiche
Vor 25 Jahren fiel die Mauer und eine politische Initiative war vorne mit dabei: Das Neue Forum. Lange hat man nichts von der Partei gehört, doch nun ist sie zurück und man hat Einiges vor...nun ja, immerhin haben sie schon mal ein Plakat. Und was das Neue Forum dann genau macht, das wird sich finden, wenn sie erstmal gewählt sind. Versprochen! 
(via zitres_ger)

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Benita Horst, FDP Dresden

 

Wahlplakat Benita Horst, FDP Dresden
Zur Zeit befindet sich Horst auf einem guten 43. Platz, der häufigsten Vornamen, der in Deutschland lebenden männlichen Bevölkerung. Klar, dass man mit so einem Namen punkten muss. Also groß drauf auf das Plakat.
Auch wenn es der Nachname ist. Benita Horst wird schon wissen, wie man sich nicht zum Horst macht.
(via Martin Sonneborn)












 Lothar König, Bürger für Jena

 

Wählt den König
Wahlplakat Lothar König, Bürger für Jena
Früher hatten Könige Perücken auf, ein Zepter in der Hand und wurden auf großen Ölgemälden abgebildet. Heute tragen sie Halbglatze, halten Zigaretten in der Hand und hängen an Laternen. Lothar König, bekannt als engagierter Jenaer Jugendpfarrer macht jetzt auch in Kommunalpolitik - aber irgendwie ein wenig feudal.
(via Solidarität mit Lothar König)

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Dr. Gunter Böttcher, CDU

 

CDU Hamburg-Mitte
Wahlplakat Dr. Gunter Böttcher, CDU Hamburg
Wir waren mal Papst. Und das scheint auch einen Kandidaten aus Hamburg-Mitte inspiriert zu haben. In der Kommunalpolitik sind die Papa-Mobile allerdings etwas kleiner, aber auch dafür ist ein Spruch gefunden: "Platz ist in der kleinsten Hütte" heißt die dazugehörige Webseite und Facebook-Fanseite von Dr. Gunter Böttcher.
(Dank für den Hinweis an Jochen Brenner)












CDU Hellenthal 


Voll jugendlich lol rofl
Wahlplakat CDU Hellenthal
Albert, über Wahlplakate erreicht man doch heute keine Jugendlichen mehr.
Stimmt Rene!
Was machen wir denn da?
Irgendwas mit Internet! WhatsApp ist gerade angesagt?
Sehr gut! Und wo?
Na auf dem Wahlplakat natürlich!
So machen wirs!
(via Arikan)

 

 

 

 

 

 

 

 

FDP Jena 

 

Schlag zurück bevor das Imperium zurückschlägt!
Wahlplakat FDP Jena
Bisher war die Universitäts- und Saalestadt Jena weniger für den Ort des Imperiums bekannt. Ok, das Paradies liegt dort. Aber nachdem der neue Generalsekretär der CDU, Dr. Peter Tauber mit seiner Star Wars-Liebe für Furore sorgt, soll Darth Vader auch den Liberalen die Kraft geben, um im Stadrat mal so richtig zuzuschlagen. Das Plakat erinnert zudem ein wenig an die aktuelle Europawahlkampagne des Europäischen Parlaments.
(via Martin van Elten)

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Bernd Posselt, CSU 

 

Stier
Wahlplakat Bernd Posselt, CSU
Der ein oder andere Bürger behauptet ja gerne, dass er die Politiker(-köpfe) nach den langen Wahlkampfwochen nicht mehr sehen kann. Das dachte sich wohl auch der erfahrene CSU-Europapolitiker und "Seehofers bester Mann" Bernd Posselt. Er verzichtet ganz auf sein Gesicht und plaktiert eher spanisch. Einen Stier. Nun besteht allerdings die Verwechslungsgefahr mit einem Ochsen. Mutig. Ähnlich handhabt er es mit seiner Webseite, die den Charme der 90er versprüht.
(via HüperBel)

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Lutz Battke, NPD Laucha 

 

Quelle: extra3
Wahlplakat Lutz Battke, NPD Laucha

Kein Kommentar. Der Kommentar von extra3 sagt alles.











Und wer immer noch nicht genug hat, kann zum einen Fan meiner Fanseite werden und mir auf Twitter folgen. Dort präsentiere ich in unregelmäßgen Abständen immer mal wieder besonderes schöne Plakate. Oder er kann die Sammlungen von SPIEGEL ONLINE durchklicken.  

Zur generellen Wirkung von Wahlplakaten, empfehle ich die Studie von Prof. Jan Lies und Laura Stefanelli von der Macromedia Hochschule für Medien und Kommunikation.

Update: Langsam trudeln weitere Plakate aus dem gesamten Bundesgebiet ein, die ich leider nicht alle in die Endauswahl nehmen kann. Danke an die Informanten. Hier gibts die Links zu den Werken: CDU Oder-Spree; Beate Fleischer, FDP Halle/Saale; Verena Hallmann, Piraten Kleve, Dr. Olaf Zucht, CDU Erfurt; FDP Strausberg; Markus Nüchtern, FDP Geisweid; FDP Köln; FDP Weingarten; CDU Zerbst/Anhalt; CDU Duisburg; Piraten Bielefeld; SPD Beckum; Tobias Huch, FDP Mainz; Piraten Dahme-Oder-Spree; Wilken Mampel, CDU Mannheim; Freie Wähler Düsseldorf; FDP Köln; Christoph Blödner, FDP Dresden; CDU Trier; Silvio Horn, Unabhängige Bürger Stralsund; FDP Eberswalde; Grüne Stuttgart; CDU Münster; Hildegard Unrein, FDP Jüchen; Grüne Koblenz; SPD Korschenbroich; Matthias Erben, Mitbürger für Halle; CDU Zeuthen; ...

Habe ich Plakate übersehen? Gibt es weitere Highlights vor Ihrer Tür? Dann her damit! 
Die Sammlung ist noch nicht beendet ;) 


Kommentare:

  1. Look here: http://twitpic.com/e3g5y6 Grüße aus Halle

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Merci an den Plakateinformant aus Sachsen-Anhalt. Hab das Plakat mal im Text (unten) verlinkt, in die Endauswahl hat es Frau Fleischer leider nicht geschafft ;)

      Löschen
  2. Ein ganz bisschen grenzwertig finde ich, dass hier u. a. der Deppenapostroph veralbert wird, sich aber in ungefähr jedem zweiten Bildtext mindestens ein Rechtschreibfehler findet.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Anonyme,

      ich freue mich auch über alle Hinweise zur Schreib-, Tipp- und Druckfehlern im Blog. Bitte her damit. Danke!

      Martin

      Löschen
    2. einige Korrekturen, nicht vollständig:

      entrückt
      links, dass sie
      der LINKEN, das auch (2 Korrekturen)
      einen Deppenapostroph
      Schlösser
      Klar, dass
      einen Kandidaten aus

      Löschen
    3. Lieber Anonym,

      besten Dank für die hilfreichen Hinweise. Soeben geändert.
      Sollten noch weitere Fehler online sein, freue ich mich über jeden Hinweis. Nobody is perfect.

      DANKE!

      Löschen
    4. "Wahlülakat" ist großartig! Und paßt wunderbar zu den rosa Hemden ;)

      Löschen
    5. 1. Bild: Plakate entdeckt und in seinem Blog gibt's
      Dr. Jox: aber klar war, dasS Dr. Jox bereits seit
      Benita Horst: Klar, dasS man mit so einem Namen

      Löschen
    6. 70er Jahre des vergangenen Jahrtausend? Welche denn, es gab reichlich davon im vergangenen Jahrtausend!

      Löschen
  3. Hier noch ein Knaller aus Magdeburg: https://twitter.com/olliMD/status/465401187047862272

    AntwortenLöschen
  4. In Köln zieht die FDP mittlerweile die letzten Register und spricht nur die wesentlichen menschlichen Grundbedürfnisse an.

    Link zum Bild: http://www.fdp-koeln.de/images/plakat14strassenbahn420.jpg
    Link zum Artikel: http://www.fdp-koeln.de/index.php?l1=9&l2=0&l3=1&aid=9818

    AntwortenLöschen
  5. Das eigentlich Schöne an den Dresdner FDP Wahlplakaten ist ja, dass es nicht nur Horst, sondern auch noch Blödner gibt! Ich dachte zuerst an einen Ulk, aber der steht wohl erst nächstes mal zur Wahl... Ich versuche nachher noch ein Bild zu machen...

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Dieser Kommentar wurde vom Autor entfernt.

      Löschen
    2. Da fragt man sich, wer da noch FDP wählen möchte...
      http://www.lachschon.de/item/161207-FDPPlakatproblem/

      Löschen
    3. Genauso lustig ist die dame der fdp, die lässig heißt. Paar tage nach den plakaten mit dem Aufdruck "fdp:lässig" gabs dann blau gelbe Aufkleber im briefkasten wo drauf stand "zuverlässig-nicht lässig" xD

      Löschen
    4. Blöd, Blödner, FDP!

      Löschen
  6. Einen Link aus dem Büro von Petra Sitte (das CDU-Plakat mit Familie, Heimat, Sicherheit) muss vielleicht nicht unbedingt genutzt werden. Andererseits ist dieses Verlinken an sich bereits wieder ein kleiner Wahlkampfgang. Familie, Heimat, Sicherheit - das ist für die Linkspartei "nicht lustig, aber dumm".

    AntwortenLöschen
  7. KGB-Mann Putin besetzt die Krim und der bis 1990 von der DDR finanzierten DKP fällt das dazu ein:
    http://www.dkp-karlsruhe.de/artikel/2014/20140427_1_plakat-eu-wahl-2014-a1-ukraine-rz.jpg

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich bin kein Freund der DKP, aber das Wahlplakat beinhaltet eine Menge Wahrheit. Die USA haben laut Aussage der stellvertretenden Aussenministerin 5 Milliarden Dollar zur Destabilisierung in die Ukraine gepumpt. Der jetzige Zustand ist das Ergebnis.

      Löschen
  8. Auch hier in Irland gibt es tolle Sachen :)

    https://c2.staticflickr.com/6/5492/14088974022_f0020bd751_z.jpg

    AntwortenLöschen
  9. https://scontent-b.xx.fbcdn.net/hphotos-prn1/t1.0-9/1908325_10203954272165036_8109851399190585013_n.jpg

    AntwortenLöschen
  10. das ist auch ganz hübsch:
    https://www.facebook.com/photo.php?fbid=644157548992174&set=p.644157548992174&type=1&theater

    AntwortenLöschen
  11. Vielen Dank für all die tollen Hinweise. Passende Plakate habe ich im Text hinzugefügt.
    Merci an Alle!

    AntwortenLöschen
  12. "Deppenapostroph" ist hiermit dauerhaft in meinen Wortschatz aufgenommen :)

    AntwortenLöschen
  13. Großartige Zusammenstellung. Immer wieder nett anzusehen!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke bester ToKo. Nun fehlen nur noch 1, 2 Schnappschüsse von Dir ;)

      Löschen
  14. danke an extra3 für den Link zum Wahlbeobachter. Werde die Kamera mitnehmen und Ihnen Fotos von Plakaten zukommen lassen. MfG. A. Steger

    AntwortenLöschen
  15. Es geht auch mit bewegten Bildern!

    https://www.youtube.com/watch?v=gJWoL0KMzC4

    AntwortenLöschen
  16. https://fbcdn-sphotos-b-a.akamaihd.net/hphotos-ak-ash3/t1.0-9/p320x320/10157173_10203824794967328_7534687778806208742_n.jpg

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Sehr schön, Plakat ist soeben ins Best of aufgenommen. Vielen Dank an Anonym.

      Löschen
  17. In Bielefeld hängen Plakate von den Piraten mit genau einer Aussage "42" http://www.piraten-bielefeld.de/2014/04/22/unsere-plakate/.
    Ich interpretiere das so: wer keine Science-Fiction-Bücher liest, braucht uns auch nicht zu wählen.

    AntwortenLöschen
  18. Vielen Dank lieber Anonym, hab die "42" mit in den Text am Ende des Blogposts mit aufgenommen. Merci.

    AntwortenLöschen
  19. Hier ist noch so'n Kandidat. Hängt derzeit in Mainz:
    http://imgur.com/LEQlvqz

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke Tim für den "Rathausschreck" - ist soeben in den Text mit aufgenommen. Merci!

      Löschen
  20. peinlich ist die fdp, mit der losung: die ärmel hoch zu krämpeln. lasst uns alle arbeiten bis zum umfallen , lasst den frauen keinen raum mehr um frau und mutter zu werden,schafft alle kinder früh aus dem haus und holt sie alle ganz spät ab.lg

    AntwortenLöschen
  21. Das geisterte durch Twitter: https://twitter.com/mrblackrocket/status/466672496889307136 - müssten die Piraten in Frankfurt/Oder sein

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Besten Dank für "Wir fragen vorher"-Plakat. Ist nun auch im Fließtext mit aufgenommen. Merci!

      Löschen
  22. Habt ihr unseren Bayrischen Stier schon zugeschickt bekommen?
    https://www.facebook.com/photo.php?fbid=677818158951816&set=a.332861120114190.75551.309958735737762&type=1&theater

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke lieber Hueperbel. Vom Stier hatte ich schon gelesen, gesehen hatte ich ihn noch nicht. Wird gerne mit aufgenommen. Fuchsiger Dank.

      P.S. Ach ja: Wir sind Ich allein ;)

      Löschen
  23. Dieser Kommentar wurde vom Autor entfernt.

    AntwortenLöschen
  24. Zur SPD Nordsachsen bzw. zum Rechtschreibfehler: Wenn sie hochdeutsch reden wollen, neigen Menschen mit sächsischem Dialekt dazu aus einem wirklichen D (sogenanntes weiches D) ein T (sogenanntes hartes D) zu machen. Das Plakat muss ein echter Sachse beschriftet haben, der es voll korrekt machen wollte. Könnte also mit diesem Logalgollorid Volksnähe demonstrieren (wollen)... ;-)

    AntwortenLöschen
  25. Dank FDP weiß ich nun endlich, wie das mit den Wahlen funktioniert: http://www.wdr5.de/sendungen/morgenecho/plakatfdp100_v-ARDFotogalerie.jpg
    :)

    AntwortenLöschen
  26. http://www.lachschon.de/item/161017-GegenteilvonSchlauner/

    für dresden gesehen !

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Sehr gut. Vielen Dank. Herr Blödner ist in den Fließtext am Ende mit aufgenommen.

      Löschen
  27. Ganz Große Rhetorik von den Damen und Herren aus Rheinland-Pfalz.
    Steht auf so ziemlich jedem Plakat hier. Großartig darüber Gedanken gemacht hat sich wohl keiner.

    https://twitter.com/TiffyClimax/status/464034017298616320

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Bestens. Vielen Dank nach Trier, die unbedachte CDU-Rhetorik ist nun mit ins Posting aufgenommen ;)

      Löschen
  28. Hier ist auch noch eins:

    https://scontent-a-fra.xx.fbcdn.net/hphotos-prn2/t1.0-9/10346218_763592386995090_6984687613916104731_n.jpg

    AntwortenLöschen
  29. Vielen Dank für das Plakat von FDP-Mann Thomas Spilker aus Essen!
    Auch wenn ich den Hinweis auf das Plakat bereits 100 Mal bekommen habe, habe ich mich entschieden, dieses hier nicht zu präsentieren.

    Es gibt Hinweise, dass Herr Spilker (körper-)behindert ist, die Forderung nach der Rolltreppe ist also mehr als nachvollziehbar. Aus diesem Grund möchte ich die Häme, die gerade dieses Plakat ausgelöst hat, nicht weiter unterstützen.



    AntwortenLöschen
  30. https://twitter.com/karstenloh/status/458223956752105472/photo/1

    AntwortenLöschen
  31. Hier noch ein wunderbares Plakat aus Bremerhaven:
    http://www.directupload.net/file/d/3626/ib6emxu5_jpg.htm
    Denke, es sollte klar sein, welches gemeint ist ;)

    AntwortenLöschen
  32. bei uns hängen die grünen immernoch plakate gegen atomkraft auf :-)) und spd hat eines mit durchgestrichenen Hitler :-D

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Lieber Anonym,

      was heißt denn "hier"? ;) Und gibt es von den SPD-Hitler-Plakaten vielleicht ein Foto? Das wäre super. Freue mich über die Zusendung unter martin.fuchs@hamburger-wahlbeobachter.de

      Vielen Dank!

      Löschen
    2. Ich bin auch über die Plakate gestolpert.
      http://www.pi-news.net/2014/05/spd-hitler-zwerge-beleben-bonner-wahlkampf/

      Löschen
  33. Hunde würden CDU wählen... http://extra3.blog.ndr.de/2014/05/20/katzen-wuerden-whiskas-kaufen-und-hunde/

    AntwortenLöschen