Montag, 29. Dezember 2014

Wie twittert die Hamburgische Bürgerschaft? - Politik-Tweets aus Hamburg gestartet

Im Februar wählt Hamburg sein neues Landesparlament und somit auch den neuen Senat. Der langsam beginnende Wahlkampf wird 2015 noch stärker als bei der letzten Wahl 2011 auf Twitter stattfinden. Bereits heute hat sich mit #hhwahl ein Hashtag für alle Informationen rund um die Wahl etabliert, über 40 Prozent der Bürgerschaftsabgeordneten nutzen bereits Twitter für die politische Kommunikation und die Hamburger Parteien als auch die Fraktionen sowieso.

Logo PolitikTweetsHH
Verteilung Twitter-Nutzung nach Fraktionen:
SPD: 21 twitternde Abgeordnete (33,8 Prozent)
CDU: 11 twitternde Abgeordnete (40,7 Prozent)
Grüne: 6 twitternde Abgeordnete (42,8 Prozent)
FDP: 5 twitternde  Abgeordnete (55,5 Prozent)
Linke: 6 twitternde Abgeordnete (75 Prozent)
1 fraktionsloser twitternder Abgeordneter

Um so schöner, dass es seit Anfang Dezember 2014 eine Webseite gibt, die die Aktivitäten der Bürgerschaftsabgeordneten auf Twitter analysiert und präsentiert: Politik-Tweets aus Hamburg (PolitikTweetsHH)

Was ist Politk Tweets aus Hamburg und wer steckt dahinter?


Bereits seit einigen Jahren betreibt der Berliner Web-Entwickler Thomas Puppe mit Bundestwitter.de eine Plattform, die die Twitter-Aktivitäten der Bundestagsabgeordneten analysiert.

Mit PolitikTweetsHH möchte er nun untersuchen wie sich die Politiker auf Landesebene im Wahlkampf verhalten. Dabei interessiert ihn besonders, wie sich das twittern zwischen Bundes- und
Landespolitik unterscheidet. Bereits zur Landtagswahl in Niedersachsen programmierte er eine Webseite, um den Wahlkampf zu begleiten. 

Bisher orientiert sich PolitikTweetsHH noch stark an den Funktionalitäten von Bundestwitter. In Zukunft sollen vor allem Themen und Interaktion noch stärker gewichtet werden. Also: Worüber unterhalten sich die Politiker
untereinander und mit den Bürgern?

Die Seite hat keine konkrete Zielgruppe, die ersten Erfahrungen zeigen aber das bisher insbesondere Journalisten, Politiker und Forscher das Angebot intensiv nutzen. Aber ebenso können auch Bürger die Webseite nutzen, um sich über ihre Kandidaten und Abgeordneten zu informieren.

Funktionen und Analysen 

 

Erfolgreichste Tweets der Woche

 

Screenshot
Startseite PolitikTweetsHH
Auf der Startseite werden die erfolgreichsten Tweets aller twitternden Bürgerschaftsabgeordneten der vergangenen sieben Tage angezeigt. Die Basis für die Bewertung sind hierbei die Anzahl der Retweets und Favs. Aktuell kommt der beliebteste Tweet von Christiane Schneider (Die LINKE), dieser hat allerdings keinen direkten Hamburg-Bezug. Der erfolgreichste Tweet mit Hamburg-Bezug wurde aber ebenfalls von der LINKEN-Politikern versendet.

Unterhalb der Top Tweets gibt es zusätzlich den Live-Stream aller aktuellen Tweets der Abgeordneten.

Zudem bekommt man auf der Startseite einen Überblick über die Top Themen (und verwendeten Hashtags) der Abgeordneten, die Followerentwicklung der letzten Tage und die aktivsten Twitterati aus der Bürgerschaft. Die meisten neuen Follower hat aktuell FDP-Spitzenkandidatin Katja Suding gewonnen, am aktivsten waren Robert Bläsing (FDP), die grüne Spitzenkandidatin Katharina Fegebank und Anne Krischok (SPD). Wie viele politische Tweets darunter sind wird in dieser Übersicht allerdings nicht differenziert. Eine Unterteilung macht auch wenig Sinn, da auch #nurderhsv-Tweets eine (sport-)politische Botschaft vermitteln können bzw. das Bild des Poltikers in der Öffentlichkeit durch solche Tweets eine weitere Facette erhält. Jeder private Tweet ist somit auch ein politischer Tweet.

Livestream 

 

Verlaufskurve als Screenshot
Tweetentwicklung der letzten 90 Tage
Auf der Unterseite Livestream kann man alle aktuellen Tweets der Abgeordneten verfolgen. Zudem zeigt eine Grafik die quantitativen Aktivtäten der twitternden Parlamentarier der letzten 90 Tage als Verlaufskurve an. Mit Hilfe eines Mouse-Over auf die Kurve erhält man die Zahl der gesendeten Tweets für jeden Tag.  

 

Politiker

 

Die Kategorie Politiker hält eine ganze Reihe von interessanten Features bereit. Zentral werden hier alle Politiker mit Twitter-Account dargestellt. Man kann für jeden Politiker die Anzahl der Tweets, die Quote für Tweets pro Tag, die Followeranzahl, die Anzahl der Personen denen der Politiker folgt (Freunde) und den Twitter-Startszeitpunkt einsehen. Durch einen Klick im rechten Frame kann man die Liste nach all diesen Kategorien auch sortieren. Somit erhält man Übersichten über die Politiker die Twitter am längsten nutzen, die meisten Tweets versenden oder welche Politiker wiederum den meisten anderen Twitterati folgen.

Screenshot
Politiker-Unterseite Matthias Albrecht (SPD)
Zudem lassen sich die Kategorien auch für jede Partei einzeln anzeigen. Das ist sehr hilfreich, wenn man z.B. wissen möchte welcher CDU-Politiker am längsten bei Twitter dabei ist, welcher grüne Abgeordnete am meisten twittert und welcher SPDler den meisten anderen Twitterati folgt. Sehr sehr spannend. 

Mit einem Klick auf den Politiker-Namen erhält man zudem eine ausführliche Analyse der Twitter-Aktivitäten des Politikers. Am Beispiel vom Matthias Albrecht (SPD) erfährt man z.B. das er seit April 2008 twittert, 1,1 Tweets am Tag versendet, die meisten Tweets am Mittwoch um 15.00 Uhr versendet, 5 Prozent seiner Tweets Fotos enthalten, sein Topthema im Dezember #22direkt ist und mit welchen anderen Abgeordneten er über Twitter im Dialog steht.    

Zusätzlich bietet die Politiker-Unterseite auch noch personalisierte Informationen zu den erfolgreichsten Tweets, den neuesten geposteten Fotos, die Tweets, die vom Politiker favorisiert wurden und die neuesten versendeten Links.

Themen

 

Screenshot
Top Themen PolitikTweetsHH
Auf der Themen-Unterseite erhält man einen wunderbaren Überblick über die wichtigsten Themen pro Monat. Dabei wurden alle Tweets der Abgeordneten die einen #Hashtag enthielten erfasst und gezählt. Im November 2014 dominierte z.B. das Thema #hhbue, vor #Hamburg und #Kobane. Also das Hashtag zur Bürgerschaft, vor dem Namen der Stadt und einen außenpolitischen Thema. Unter den Top 10-Themen des Jahres 2014 finden sich aber auch #annewill, #Lindenstraße, #BRAGER oder #PromiShoppingQueen. Aha.

Mit einem Klick auf das jeweilige Hashtag erhält man zusätzliche Informationen zum Thema: Wie hat sich das Thema im Zeitverlauf entwickelt? Welche Parteien und Politiker twittern über das Thema in welcher Relation? Welche Fotos wurden zum Thema getwittert und eine Übersicht über die aktuellen Tweets zu diesem Thema. Sehr hilfreich für Recherchen. 

Reports 

 

In der Kategorie Reports bietet Thomas Puppe eine ganze Reihe spezialiserter Analysen an:

Wie folgen sich Parteien gegenseitig: Das Feature gibt einen Überblick über die Verbindungen der Abgeordneten untereinander. Am Beispiel der LINKE bedeutet dies, das die Abgeordneten der Linken 12 Mal von CDU-Abgeordneten gefolgt werden. Das kann sowohl bedeuten, das 12 CDU-Abgeordnete einem Linken folgen, aber auch das 4 CDUler jeweils 3 Linken-MdHB folgen. Daher entstehen auch die relativ großen Zahlen. Wenn man mit der Maus auf die jeweilige Partei geht kann man auch sehen, wie das Verhältnis von folgen und gefolgt werden aussieht.

Die letzten 24 Stunden im Zeitraffer: Das Feature zeigt grafisch auf, wann und von welcher Partei am vergangenen Tag getwittert wurde. Ein nettes animiertes Spielzeug. Mehr nicht.

Die neuesten Tweets auf einer Karte: Auf der Google-Map kann man sehen von welchem Ort aus die twitternden Parlamentarier in den vergangenen 31 Tagen Tweets abgesetzt haben. Die Tweets werden dabei mit Hilfe der Geolocation-Angabe von Twitter getrackt.

Screenshot
Retweets im Verhältnis zu Followern
Retweets im Verhältnis zu Followern: Wie viele Retweets erhält ein Politiker und welcher Politiker erhält relativ die meisten Retweets und schafft somit im Verhältnis zu seinen Followern ein größere Reichweite als andere Accounts? Diese Fragen beantwortet dieses Feature. Aktuell sieht man deutlich das vor allem LINKE-Politikerinnen sehr viele Retweets im Relation zu ihren Followern erhalten. Sowohl Christiane Schneider, Kersten Artus als auch Cansu Özdemir werden mit einem großen Punkt dargestellt. Mit einem Mouse-Over über die Punkte erhält man weitere Informationen zu den Politikern. 

Seit wann twittern die Abgeordneten: gibt einen schönen Überblick über die Entwicklung von Twitter in der Hamburger Landespolitik. Bereits seit März 2007 ist Twitter-Veteran Hansjörg Schmidt (SPD) dabei, seit Dezember 2014 hingegen ist Thilo Kleibauer (CDU) erst unter die Twitterati gegangen. Die meisten Neuanmeldungen gab es im Jahr 2011. 

Als bisher noch versteckten Report gibt es eine Übersicht über die Hamburger Follower der Abgeordneten. Nicht uninteressant zu sehen, welcher Politiker die meisten potentiellen Wähler hinter sich vereint und welche Follower wiederum die wichtigstgen Multiplikatoren des Politikers sind. So kommen bei Robert Heinemann (CDU) 44 Prozent seiner Follower aus Hamburg, bei Cansu Özdemir (LINKE) hingegen nur 9 Prozent. Dafür hat sie 47 Prozent türkische Follower. Das zeigt, dass eine große Followerschaft noch gar nichts über die Reichweite im eigenen Wahlkreis bzw. der eigenen Stadt aussagen muss. Bei den Politiker-Followern mit den meisten eigenen Followern sind ziemlich oft Nico Lumma, BILD Hamburg und die Hamburger Morgenpost dabei.

Für alle Entwickler stellt Thomas Puppe auf dieser Seite zudem noch die PolitikTweetsHH-API zur Verfügung, um die Daten und Analysen für weitere Projekte zu nutzen.
   

Ausblick


Zur Bürgerschaftswahl wird es ein erweitertes Angebot bei PolitikTweetHH geben. Neben den bishiergen Abgeordneten werden zudem alle twitternden Kandidaten aller antretenden Parteien auf der Webseite abgebildet werden.

Der Fokus der Erweiterung soll auf folgenden drei Punkten liegen:
1. Filtern von Wahlkampfthemen: Welche Themen spielen eine Rolle? Wer äußert sich dazu (und wer nicht)?
2. Interaktion: Wer wird von Bürgern angeschrieben? Antworten die Politiker auch auf Tweets? Streiten sie untereinander via Twitter? Wer schafft es, seine Tweets gut weiter zu verbreiten? Und wer sind die twitternden Multiplikatoren?
3. Ortsbezug: Man kann seinen Wahlkreis auswählen und sich über die Politiker informieren, die tatsächlich als Direktkandidaten in seinem Wahlkreis zur Wahl stehen.

Auch Dank dieses Analyse-Tools freue ich mich schon auf den Hamburger Bürgerschaftswahlkampf.

Eine abonnierbare Twitterliste aller Bürgerschaftsabgeordneten gibt es hier.

Disclaimer: Ich bin Unterstützer von Bundestwitter und unterstütze Thomas Puppe auch beim Projekt PolitikTweetsHH.

Keine Kommentare:

Kommentar posten