Montag, 24. Januar 2011

Klientelpolitik

Am 22.01.2011 hat der Hamburger Landeswahleiter entschieden, welche Parteien mit welchen Kandidaten zur Wahl zugelassen werden. Es haben 12 Parteien und eine Wählerinitiative mit insgesamnt 323 Kandidaten geschafft.

Der Großteil der Kandidaten sind wie auch im Bund und anderen Landesparlamenten Lehrer, Juristen, Beamte und Kaufleute. Nicht gerade sehr pluralistisch. Aber es gibt ihn noch den "kleinen Mann von der Straße" und den ein oder anderen (beruflichen) Exoten unter den Bewerbern.

Hier eine kleine unvollständige Liste beachtenswerter Berufe unter den Kandiaten der 13 Listen:

Logopädin: Heidrun Schmitt (GAL), Listenplatz 31
Taxiunternehmer: Yilmaz Cevdet (BIG Hamburg), Listenplatz 8
Postdirektor i.R.: Michael Hagedorn (CDU), Listenplatz 51
Chefsekretärin a.D.: Christa Schmidt (CDU), Listenplatz 37
Berufskraftfahrer: Jan Lüthje (Die LINKE.), Listenplatz 21
Staplerfahrer: Manfred Schubert (Die LINKE.), Listenplatz 23
Ozeanograph: Dr. Kurt Duwe (FDP), Listenplatz 8
Berufsfeuerwehrmann: Markus Wilken (FREIE WÄHLER), Listenplatz 13
Flachglasveredler: Wolfgang Möller (NPD), Listenplatz 15
Philosoph: David Perteck (ÖDP), Listenplatz 2
Hausfrau: Vlvien Louise Tharun (Die PARTEI), Spitzenkandidatin
Bartender: Lars Klee (Die PARTEI), Listenplatz 16
Gefahrgutbeauftragter: Bernd Gonschior (Die PARTEI), Listenplatz 17
Callcenter-Agent: Miia-Hillevi Looks (PIRATEN), Listenplatz 20
Taxifahrer: Achim Glatz (RENTNER), Listenplatz 6
Intendantin: Isabella Vertes-Schütter (SPD), Listenplatz 60

Auch wenn ich mir wünschen würde, den ein oder anderen Taxifahrer und Callcenter-Mitarbeiter im Parlament zu sehen, so wird es wohl keiner der hier aufgezählten Kandidaten schaffen. 

Schade!

Kommentare:

  1. ... spannend irgendwie auch, dass ein PIRAT im Callcenter arbeitet. Entweder er verleugnet seine Partei oder er ist ein geschickter Unterwanderer a la Wallraff.

    Und wie passend, dass ein Flachwichser bei der NPD ist. Oder habe ich das falsch verstanden?

    AntwortenLöschen
  2. Warum soll es z. B. ein Berufsfeuerwehrmann wie Markus Wilken von FREIE WÄHLER nicht in die Bürgerschaft schaffen? Der steht zwar "nur" auf Platz 13 der Landesliste, doch wer sagt, dass die neue Bürgerpartei nicht so einen Überraschungserfolg hinkriegt... nicht so pessimistisch, Herr Fuchs!

    AntwortenLöschen
  3. Sehr geehrter "Anonym",
    schade dass Sie anonym bleiben.

    Wie gesagt, ich würde mich auch sehr freuen, wenn einige der aufgeführten "Menschen aus dem Volk" den Sprung in die Bürgerschaft schaffen. Die aktuelle Umfrage von Infratest dimap (13.01.2011) sieht die "Sonstigen" Parteien bei 5%. Aufgrund dieser Zahlen kann man davon ausgehen, dass ein 13.Listenplatz nicht für den Einzug in die Bürgerschaft reicht.

    AntwortenLöschen
  4. Ist ein Berufsfeuerwehrmann kein Beamter?
    Interessant wäre eine Aufstellung der Quote der Politologen pro Partei, manche Liste schafft die 50% locker...

    AntwortenLöschen
  5. Ich sage mal es wäre schön wenn Wir kleinen Leute mal was sagen könnten, und was mir wichtig ist einfach mal mitmischen zu können, denn die Politoberen haben leider keine Ahnung von der Lebensweise und unterdrückung der kleinen Leute,man sagt die Sklaverei sei abgeschaft ,nein das ist sie nicht , denn wer für 4 .- und 5 .- Euro Brutto die stunde Arbeiten muß, der weiß was Sklaverei ist,und bei diesem Lohn kommt man erst aus der leistung der Arge wenn man mehr als 240 Stunden Arbeiten muß, und alles Staatlich gefördert (Subventioniert), durch Aufstockung vom Staat.
    Auch von der Arge wird man in diese Jobs gedrückt sonst wird man gekürzt, schön oder.
    Nun wißt Ihr warum Ich in die Partei (Rentner) gegangen bin, denn die anderen werden nichts sagen oder schreiben, denn sonst würden diese keine Spenden von den Firmen bekommen die diese Dumpinglöhne zahlen.Entschuldigung für den Abgehackten Text, aber ich bin sauer auf das was abgeht, und Ich Denke mal das Ich nicht der Einzigste bin.Dieses soll kein aufruf zur Demo oder Meuterei sein, es ist nur meine Meinung und feststellung.
    Leider habe ich noch keine Eigene Page für die Partei, deshalb der Link zu meiner Homepage.

    AntwortenLöschen