Samstag, 19. Februar 2011

Wer ist Joseph Johannsen?

Jeder Wähler, der in Hamburg-Mitte wohnt, wird die Plakate schon gesehen haben:

Mit besten Dank an Karl-Heinz Karch
Joseph Johannsen 
"Aus Horn für die Bürgerschaft"


Spannender junger Mann denkt man sich und macht sich im www auf die Suche, ob man weitere Informationen zu ihm findet.

Was man erst einmal nicht findet: Joseph Johannsen auf der Wahlkreisliste der CDU für die Bürgerschaft: Musterstimmzettelheft Wahlkreis I - Hamburg-Mitte (.pdf).





Hmmm, komisch denkt man da als Wahlbeobachter und will direkt nachfragen. Auf der Suche nach seiner Email-Adresse wird es dann ganz abenteuerlich. Auf den Webseiten der Bezirksversammlung Hamburg-Mitte, in der Herr Johannsen Vizevorsitzender ist, steht auf einmal: Josef Ilcin?  (Sein Name steht zweimal dort, immerhin inzwischen einmal richtig.)

Auf den Webseiten einer Firma, die Herr Johannsen einmal gegründet und geleitet hat, steht hingegen: Joseph Ilcin.

Das wäre Name Nummer 3.

Zum Glück findet sich noch eine Email-Adresse und Herr Johannsen antwortet sehr freundlich.

Zur Aufklärung:

Bürgerschaft?
In der Tat, Herr Johannsen kandidiert "nur" für die Bezirksversammlung. Aufgrund einer
"innerparteilichen Auseinandersetzung" wurde er nicht auf die CDU-Liste der Bürgerschaft gewählt. Die Plakate waren aufgrund der kurzen Vorlaufzeiten allerdings schon mit der Bürgerschaftsaufschrift gedruckt. Hamburger Wind und Wetter sind nun Schuld, dass der Überkleber mit der neuen und korrigierten Werbung für die Bezirksversammlung entweder vom Winde verweht oder abgerissen wurde.
Der neue Slogan lautet: "für Sie im Bezirk Mitte"

Name?
Vor ca. einem halben Jahr hat er wieder seinen Geburtsnamen angenommen: Johannsen. Die Entscheidung der GAL, die Koalition aufzulösen, überraschte ihn auch sehr. Leider fehlte im hektischen Wahlkampf bisher die Zeit den Namen an allen Stellen nachhaltig zu ändern und breit zu publizieren. 

Joseph Johannsen ist in Hamburg geboren und aufgewachsen. Er ist Deutscher mit aramäischen Wurzeln, dementsprechend auch ein bekennender Christ. Bisher sei es ihm nicht so wichtig, ob er "Ilcin" oder "Johannsen" heiße, weil er Menschen nie aufgrund des Namens, des Glaubens oder der Herkunft etc. beurteile. Mit der Entscheidung wieder seinen Familiennamen zu tragen, möchte er sich nun stärker zu seinen familiären Wurzeln bekennen.

Alle Fragen beantwortet!

In Berlin sorgte ein ähnlichen Fall bei den vergangenen Wahlen zum Europaparlament für Schlagzeilen. Bürger waren verunsichert und irritiert, da MdEP Dagmar Roth-Behrendt (SPD) auf den Plakaten mit diesem Namen stand, auf dem Wahlzettel allerdings mit einem komplett anderen Nachnamen vermerkt war.

Kommentare:

  1. ......... aber vielleicht ist JOSEPH doch auch "nur" eine Frau in einer Hosenrolle ?? ;-)) ;-))

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. er ist ein außerordentlich anständiger und fähiger jungermann. Schade dass es von seiner Sorte nicht mehr in der Politik gibt.

      Löschen
  2. Ich hab ihn mal an einem Infostand persönlich gesprochen. Ein eher konservativer Politiker. Ich teile seine Einstellung zu diversen Themen zwar nicht, aber die Art wie er seine Positionen verteigt hat, gefiel mir.

    AntwortenLöschen
  3. Lieber Anonym,

    ich würde mich sehr freuen wenn Kommentare mit Klarnamen verfasst werden, auch an dieser Stelle. Mein Name steht ja auch prominent auf der Seite.

    Was macht denn Herr Johannsen politisch aktuell?

    Martin Fuchs

    AntwortenLöschen