Sonntag, 5. Juni 2011

Hamburgische Bürgerschaft - Pluragraph Social Media Charts #1

An dieser Stelle veröffentliche ich seit Konstituierung der 20. Hamburgischen Bürgerschaft regelmäßig die Facebook, Facebook-Fanseiten und Twittercharts für das Landesparlament. 

Zeit, sich einmal die kompletten Social-Media Aktivitäten der Abgeordneten auf einem Blick anzuschauen und die Frage zu beantworten: Welche Mitglieder der Hamburgischen Bürgerschaft sich am intensivsten mit der Kommunikation im Netz beschäftigen. 

Dazu habe ich mir die Aktivitäten aller 121 Abgeordneten auf den verschiedenen Plattformen und Kanälen einmal näher angeschaut.

79 von 121 Abgeordneten haben ein privates Facebook-Profil
42 von 121 Abgeordneten haben eine Facebook-Fanseite
31 von 121 Abgeordneten haben sowohl ein privates Facebookprofil, als auch eine Fanseite
33 von 121 Abgeordneten haben ein XING-Profil
31 von 121 Abgeordneten haben einen twitter-Account

Nun habe ich mit Hilfe von pluragraph alle Profile zusammengezählt. Die Anzahl der Follower auf Twitter + die Fans auf Facebook-Fanseiten + Kontakte bei XING. Daraus ergibt sich dann ein Gesamt-Ranking und 

Die Top 10 der Social Media Charts der Hamburgischen Bürgerschaft im Mai

powered by pluragraph.de
Ähnlich wie bei den Charts für twitter und Facebook dominieren im Gesamtüberblick auch hier die aktivsten Twitterer und Facebook-Nutzer. Ganz vorne Hans-Jörg Schmidt (SPD), dahinter der GAL-Abgeordnete Farid Müller, CDU-Mann Dennis Gladiator und Katja Suding von den Liberalen. Vier Parteien auf den ersten vier Plätzen. Das nenne ich parteipolitische Ausgeglichenheit an der Spitze. Kersten Artus, einzige Die LINKE-Abgeordnete in den Top10 folgt auf Platz 8.  




Anmerkung:  Aufgrund der mehr als dünnen Datenbasis habe ich mich entschieden die Social Media-Plattformen Youtube, FlickR, StudiVZ, MySpace und Vimeo nicht mit auszuwerten.
In die Erhebung konnten leider nur die "Fans" der Fanseiten mit aufgenommen werden, da die "Freunde" der persönlichen Profile nicht auslesbar sind. 

Keine Kommentare:

Kommentar posten