Montag, 26. November 2012

Club der toten Twitterati

Bisher berichtete dieser kleine Blog hauptsächlich über die aktiven Social-Media-Nutzer unter den Hamburger Politikern.

Insbesondere in Wahlkampfzeiten entdeckten viele Kandidaten die sozialen Netzwerke zur Wähleransprache. Bei einigen erlahmte das Interesse nach der erfolgreichen Wahl sehr schnell und die Accounts schliefen wieder ein bzw. eingerichtete Accounts wurden nie richtig genutzt. Die temporäre Nutzung dieser Kanäle war also eine reine "Alibi-Veranstaltung".


Aber gerade zwischen den Wahlen sehe ich die größten Potentiale für die Nutzung von Social Media. Der Dialog über Facebook, Twitter, Google+ und Co sollte in der Legislaturperiode auf jeden Fall weitergeführt werden. Deshalb hat mich interessiert bei welchem Politiker die Aktivität wieder eingeschlafen ist. Hierzu habe ich mir einmal angeschaut welche Hamburger Politiker aus dem Europäischen Parlament, dem Deutschen Bundestag und der Hamburgischen Bürgerschaft zwar einen Twitter-Account haben, diesen aber nicht mehr für die Kommunikation mit dem Bürger nutzen: Eine Übersicht.


Club der toten Twitterati 



EUROPÄISCHES PARLAMENT 


Knut Fleckenstein (SPD) 
Letzter Tweet: 25. Januar 2009
1 Tweet
146 Follower


 

 

 

 

 

Birgit Schnieber-Jastram (CDU)
Letzter Tweet: 08. Juni 2009 
85 Tweets
268 Follower 










 

DEUTSCHER BUNDESTAG


Ingo Egloff (SPD)
@team_egloff 

Letzter Tweet: 27. September 2009
70 Tweets
314 Follower 









 

HAMBURGISCHE BÜRGERSCHAFT 


Peri Arndt (SPD)
@PeriArndt

Letzter Tweet: 29. November 2011 (Anmeldung)
Keine Tweets 
21 Follower 





 




Thomas Kreuzmann (CDU) 
@ThomasKreuzmann

Letzter Tweet: 21. September 2009 (Anmeldung)
Keine Tweets 
18 Follower 









Arno Münster (SPD)
@ArnoMuenster

Letzter Tweet: 09. Mai 2012
18 Tweets 
93 Follower 
 








Dr. Mathias Petersen (SPD)
@drmpetersen

Letzter Tweet: 23. Februar 2011
12 Tweets
120 Follower










Andrea Rugbarth (SPD)
@Rugbarth_intern

Letzter Tweet: 21. Juli 2010
55 Tweets
100 Follower 









Dr. Sven Tode (SPD)

@sventode

Letzter Tweet: 05. Oktober 2011
13 Tweets
44 Follower










Meine Empfehlung für unbenutzte Twitter-Accounts: Löschen. 

Die Frutstration und Enttäuschung die sich einstellt wenn Interessierte keine Antwort auf direkte Fragen via Twitter erhalten oder als Followeer merken, dass vom Account keine Informationen und Neuigkeiten gepostet werden ist größer als der mögliche PR-Wert eines eingerichteten Twitter-Accounts                        

                                                

Hinweis: Einige weitere Mitglieder der Hamburgischen Bürgerschaft besitzen ebenfalls unbenutzte Accounts. Diese konnten aber nicht eineindeutig den Abgeordneten zugeordnet werden und werden deshalb an dieser Stelle nicht aufgeführt. 




Keine Kommentare:

Kommentar posten