Mittwoch, 13. Juni 2012

Die Bürgerschaft auf YouTube

Vor genau sieben Jahren erfand ein in Merseburg (Sachsen-Anhalt) geborener junger Mann das heute größte Videoportal der Welt: YouTube. 

Pro Minute werden heute ca. 72 Stunden Videomaterial auf der Plattform hochgeladen, jeden Tag kommen somit bis zu 100.000 Stunden neues Filmmaterial hinzu. Insgesamt hat YouTube 800 Millionen Nutzer, die jeden Monat ungefähr drei Milliarden Stunden Videos schauen.

Unabhängige Analysten gehen sogar davon aus, dass ca. zehn Prozent des weltweiten Internet-Datenverkehrs auf YouTube entfallen.

Beeindruckende Zahlen.  

Hamburgische Bürgerschaft


In der Hamburgischen Bürgerschaft sieht die Nutzung wie folgt aus:

34 von 121 Abgeordneten haben einen eigenen YouTube-Kanal
57 von 121 Abgeordneten sind mit Videos auf Youtube vertreten
15 Videos hat jeder YouTube nutzende Bürgerschaftsabgeordnete im Durchschnitt hochgeladen 


Nach Parteien sortiert ergibt sich folgendes Bild:

16 von 62  SPD-Abgeordneten haben einen eigenen YouTube-Kanal 
25,8 % der SPD-Abgeordneten nutzen YouTube

11 von 28 CDU-Abgeordneten haben einen eigenen YouTube-Kanal
3 von 28  CDU-Abgeordneten sind zusätzlich mit eigenen Videos auf fremden Kanälen präsent
50 % der  CDU-Abgeordneten nutzen YouTube

2 von 14   Grünen-Abgeordneten haben einen eigenen YouTube-Kanal
13 von 14 Grünen-Abgeordneten sind mit einer eigenen Liste auf dem Fraktions-YouTube-Kanal vertreten
92,9 % der Grünen-Abgeordneten nutzen YouTube

4 von 9     FDP-Abgeordneten haben einen eigenen YouTube-Kanal 
44,4 % der FDP-Abgeordneten nutzen YouTube

1 von 8    LINKE-Abgeordneten hat einen eigenen YouTube-Kanal
8 von 8    LINKE-Abgeordneten sind zusätzlich mit eigenen Videos auf dem Fraktions-YouTube-Kanal vertreten
100 % der LINKE-Abgeordneten nutzen YouTube

Dies zeigt, dass insbesondere die Oppositionsparteien YouTube als Kommunikationskanal für sich entdeckt haben. Gerade in Hamburg, einem Bundesland mit nur zwei relevanten Fernsehsendern (NDR, Hamburg1) und zwei kleinen Regionalfenstern (Sat1, RTL Nord) kommt es aufgrund der begrenzten Sendezeiten nur sehr selten vor, dass man als Abgeordneter seine Themen auch im Fernsehen präsentieren kann. 

TV gilt in der politischen Kommunikation immer noch als Königsdisziplin, da man hier den Bürger am besten und nachhaltigsten erreichen kann und Themen mit den richtigen Bildern als Diskussionsthema emotional und breit verankern kann.

Umso erstaunlicher, dass bisher nicht mehr Politiker ihren "eigenen TV-Kanal" betreiben, um ihre Themen direkt an den Bürger zu bringen.  Immerhin besitzen über 1,4 Millionen Hamburger einen Breitband-Internetanschluß und sind so Zielgruppe der YouTube-Videos.

Doch welche Themen und welche Politiker werden denn besonders oft angeklickt und angeschaut? 

Die Top 10 11 der Abgeordneten mit ihrem jeweils meist geklickten Video 

 

1. Annegret Krischok (SPD)
Bericht des Boulevardmagazins Brisant über einen Brummton im Hamburger Westen, Eingestellt 24.03.2010



Views: 5127 (13.06.2012)

Anmerkung: Im ursprünglichen Posting, war Annegret Krischok nicht berücksichtigt, da sie in diesem Video als Privatperson und "Betroffene" in Erscheinung tritt, ich aber nur die Videos mit politischen Inhalten betrachtet hatte. Frau Krischok hat das Thema aber auch politisch bearbeitet.

2. Carola Veit (SPD)
Rede zur Bürgerschaftsdebatte zum Tod der Morsal O., Eingestellt: 13.06.2008


Views: 4103 (11.06.2012) 

3. Farid Müller (Bündnis 90 /Die Grünen)
Beitrag zum Christopher-Street-Day 2010, Eingestellt: 10.08.2010



Views: 1870 (11.06.2012)

4. Christa Goetsch (Bündnis 90 /Die Grünen)
Rede zum Alevitentum in Hamburg, Eingestellt: 22.03.2012



Views: 774 (11.06.2012)

5.  Erck Rickmers (SPD)
Bürgerschaftsrede zum Thema Handlungsfähigkeit und Einnahmen des Stadtstaates Hamburg sichern, Eingestellt: 20.05.2011



Views: 641 (11.06.2012)


6. Philipp Sebastian Kühn (SPD)
Bürgerschaftsrede zu Neubau der HafenCity Universität (HCU), Eingestellt: 27.07.2009



Views: 574 (11.06.2012)

7.  Hans-Jörg Schmidt (SPD)
Wahlspot zur Bürgerschaftswahl 2011 "Das neue Wahlrecht", Eingestellt: 05.02.2011

   

Views: 548 (11.06.2012) 

8. Dr. Walter Scheuerl (pl./CDU-Fraktion)
Bürgerschaftsrede zu Schulentwicklungsplan und Parteibuch-Filz, Eingestellt: 06.05.2011


Views: 504 (11.06.2012)

9.  Jens Kerstan (Bündnis90/ Die Grünen)
Rede auf der Landesmitgliederversammlung 2010 zur Auflösung der schwarz-grünen Koalition, Eingestellt: 14.12.2010

 

Views: 500 (11.06.2012)

10.  Katharina Wolff (CDU)
Erste Rede in der Bürgerschaft zum Thema Genossenschaftliches Wohnen
trotz Überschuldung sichern, Eingestellt: 19.05.2011



Views: 495 (11.06.2012)


11.  Heiko Hecht (CDU) 
Filmbeitrag zur Eröffnung Haus der Jugend Kirchdorf, Eingestellt: 25.01.2011


Views: 371 (11.06.2011) 


Was diese Top 10 11 schon deutlich zeigen: Die meisten hochgeladenen Videos - insgesamt sind es 693 - sind Reden aus der Bürgerschaft. Diese werden den Abgeordneten von der Bürgerschaftskanzlei nach jeder Sitzung als digitale Dateien zur Verfügung gestellt.

Richtig innovativ finde ich dies aber noch nicht.

Deshalb möchte ich gerne am Ende noch einige Abgeordente positiv hervorheben, die YouTube meines Erachtens sehr gut für die politische Kommunikation nutzen und durch extra gedrehte Videos Interesse für die Bürgerschaft und die Politik in Hamburg wecken.

Farid Müller (Bündnis90 /Die Grünen)



Keine Kommentare:

Kommentar posten