Samstag, 21. September 2013

Endspurt im Onlinewahlkampf: Wie Social Media sind die Spitzenkandidaten auf den letzten Metern?

Fast täglich gibt es jetzt die "letzte" Wahlumfrage vor dem Sonntag. Schenkt man den Demoskopen und Ihren Umfragen Vertrauen wird der Ausgang der Wahl nochmal knapp. In diesem Zusammenhang stellen sich Medien und Öffentlichkeit verstärkt die Frage: Wie wahlentscheidend ist das Netz? 

High-Tech Verband
Logo BITKOM e.V.
Hierzu gab es in den vergangenen Monaten eine Reihe von Umfragen, Studien und Expertenmeinungen, die so unterschiedlich waren, dass eine Aussage über die Relevanz des Onlinewahlkampfes für den Wahlausgang schwierig ist.
    
Mit Hilfe von Social Media lassen sich auf jeden Fall Trends in der Wählergunst ablesen, auch wenn Twitter nicht die Bundestagswahl voraussagen kann wie der Bamberger Politikwissenschaftler Andreas Jungherr richtig analysiert hat.

Im Auftrag des High-Tech-Verbandes BITKOM habe ich wenige Tage vor der Wahl einmal analysiert wie die Spitzenkandidaten von CDU, SPD, FDP, Bündnis 90/Die Grünen und Die LINKE. im Netz aufgestellt sind und wie die Nachfrage nach Ihnen sich auf Facebook, Twitter, Wikidpedia und Google News kurz vor der Wahl entwickelt hat.

Bedenkt man, dass wenige Stunden vor der Wahl noch 30 Prozent und zwei Wochen sind vor der Wahl noch 60 Prozent der Wähler unentschieden waren, wo Sie ihr Kreuz machen, lassen sich an diesen Zahlen Trends ablesen welcher Politiker kurz vor der Wahl wie gefragt ist.

Voila die gelungene Infografik zu den Zahlen: Dr. Angela Merkel, Peer Steinbrück, Rainer Brüderle, Jürgen Trittin und Dr. Gregor Gysi im Vergleich. 

Wie die Spitzenpolitiker der Parteien im Internet abschneiden








Und auch die Social-Media-Marketing und Monitoring-Beratung socialbakers hat gestern noch letzte Zahlen - mit dem Fokus auf Facebook - veröffentlicht. Ein wenig anderer Zeitraum, aber sehr ähnliche Ergebnisse.  

Voila, die Infografik: 

Die Bundestagswahl im Social Network Zum Vergrößern bitte auf die Grafik klicken. Was das alles zu bedeuten hat und wie diese Aktivitäten auf das Wahlergebniss einzahlen, erkläre ich dann am Sonntagabend auf SPIEGEL ONLINE. #btwLIVE 























































































Keine Kommentare:

Kommentar posten