Donnerstag, 5. September 2013

Wie Social Media ist der bayerische Landtag?

Logo Bayerischer Landtag
Am 15. September wählen die Bürger im Freistaat Bayern einen neuen Landtag. Nicht zuletzt aufgrund der bundespolitischen Bedeutung der CSU gilt diese Landtagswahl für viele politische Beobachter als entscheidender Stimmungstest für die Parteien eine Woche vor der Bundestagswahl.

Nachdem ich an dieser Stelle bereits umfassend die Social-Media-Aktivitäten der Bundestagsabgeordneten untersucht habe, möchte ich nun einen kurzen Blick auf die Nutzung sozialer Medien durch die 187 Abgeordneten des Maximilianeums werfen.  

Wie nutzen die bayerischen Landtagsabgeordneten die sozialen Netzwerke? 


Mit Hilfe des Social-Media-Analyse-Portals Pluragraph.de habe ich die Profile der Parlamentarier gecheckt und deren Social-Media-Nutzung analysiert.

Dies ist ein rein quantitativer Überblick, Stand ist der 05. September 2013.

Erste zentrale Erkenntnis: Insgesamt haben 144 Parlamentarier mindestens ein Profil in einem der großen sozialen Netzwerke Facebook, Twitter, Youtube, Flickr, Google+, XING, myspace, LinkedIn, Vimeo, Foursquare oder wer-kennt-wen.de. Dies entspricht einer allgemeinen Quote von 77 Prozent.

Facebook ist dabei wie auch bereits im Bundestag und in anderen Bundesländern beobachtet das zentrale und meistgenutzte Netzwerk der bayerischen Landespolitiker. 73 Prozent der Abgeordneten haben entweder ein privates Profil oder eine Fanseite. Danach folgen Twitter, XING und Youtube.

Das Statistik-Portal Statista hat diese Daten dankenswerterweise einmal grafisch aufbrereitet


Als Vergleichswerte habe ich die Nutzungsdaten der Bundespolitik herangezogen. Die hellblauen Balken zeigen die Nutzung und Verbreitung von Social Media im Bundestag. 

Bei allen Netzwerken sieht man eine deutliche Differenz in der Nutzungshäufigkeit. Am stärksten wird dies bei Youtube sichtbar. Nur 17 Prozent der Landespolitiker, aber fast 50 Prozent der Bundespolitiker nutzen Bewegtbilder auf YouTube für die politische Kommunikation. 
Ein tagesaktuelles quantitatives Social-Media-Ranking aller 144 Landtagsabgeordneten gibt es bei Pluragraph.de. Sortiert nach Facebook-Fanseiten hier und nach Twitter hier.

Vergleicht man nur die bayerischen Bundestagsabgeordneten und deren Nutzung von Social Media sehen die Zahlen teilweise ganz ähnlich aus wie die Nutzungszahlen im Landtag: 

87,7 Prozent der bayerischen MdB haben mindestens ein Social-Media-Profil 
80 Prozent der bayerischen MdB haben ein Facebook-Profil (Fanseite oder Privatprofil
60 Prozent der bayerischen MdB haben ein privates Facebookprofil 
37,7 Prozent der bayerischen MdB haben eine Facebook-Fanseite 
36,7 Prozent der bayerischen MdB haben ein Twitter-Account 
38,8 Prozent der bayerischen MdB haben ein eigenes YouTube-Profil 
32,2 Prozent der bayerischen MdB haben ein XING-Profil 
17,7 Prozent der bayerischen MdB haben einen Google+-Account.

Keine Kommentare:

Kommentar posten