Mittwoch, 17. Februar 2016

Wahlplakate from Hell: Sachsen-Anhalt // Baden-Württemberg // Rheinland-Pfalz-Edition

Der Klassiker ist zurück! 

Nachdem ich bereits im letzten Europawahlkampf, bei der Hamburger Bürgerschaftswahl und der Bremer Bürgerschaftswahl die schönsten "Wahlplakate from Hell" präsentiert habe, konnte ich eurem Wunsch nicht wiederstehen und habe auch wieder zu den Landtagswahlen in Sachsen-Anhalt, Rheinland-Pfalz und Baden-Württemberg (13. März 2016) einige schöne Motive drüben bei Twitter und Facebook zusammengetragen.

Hier nun alle auf einen Blick:

Sachsen-Anhalt


CDU Sachsen-Anhalt

Wulf Gallert, Die LINKE.
 
Sandro Dadaczynski, FDP

Sören Herbst, Bündnis 90/Die Grünen 
 
Dr. Reiner Haseloff, CDU 
 
FREIE Wähler Sachsen-Anhalt
 
CDU Magdeburg 
 
Magdeburger Gartenpartei 
 
Tierschutzallianz Sachsen-Anhalt 
 

Die LINKE Sachsen-Anhalt, Junge Union Sachsen-Anhalt 

Junge Union Sachsen-Anhalt
 
Statt Partei Merseburg
 

NPD Sachsen-Anhalt 
 

Und Star Wars war natürlich im Vorwahlkampf auch schon Thema.

Junge Union Magdeburg

Die Reaktionen liesen dann auch nicht lange auf sich warten:

FDP Sachsen-Anhalt
 
Linksjugend [´solid] Sachsen-Anhalt

Was die Junge Union kann, können wir schon lange: Schlechte Montagen mit Anspielungen auf Science-Fiction - nur dass wir...
Posted by Linksjugend ['solid] Sachsen-Anhalt on Mittwoch, 16. Dezember 2015


Bündnis 90/Die Grünen Sachsen-Anhalt

 

 

Baden-Württemberg 


Ok, ich gebe zu es ist kein Wahlplakat, sondern "nur" ein Wahl-Foto auf seinem Instagram-Account gewesen.

Dr. Hans-Ulrich Rülke, FDP

Nun aber wirklich Wahlplakate!

Valeri Kalaschnikow, Die LINKE.
 
Simon Weißenfels, CDU 

Und wie antwortet man auf so ein Plakat? Genau so!

Julian Beier, Piratenpartei 
 
Guido Wolf, CDU 
 
Florian Wahl, SPD 

Lennart Lein, Die PARTEI
 
Peter Friedrich, SPD 
 
Henrik Dörr, FDP 
 

Dr. Donate Kluxen-Pyta, CDU

Michael Conz, FDP

Fabian Gramling, CDU
Manuel Hagel, CDU
 

Winfried Kretschmann, Bündnis 90/Die Grünen
 
Die LINKE. Baden-Württemberg

Piratenpartei feat. CDU Baden-Württemberg 
SPD Baden-Württemberg

Die PARTEI
 
Die PARTEI Baden-Württemberg 

Andreas Knapp, FDP


ALFA Mannheim
 

AfD Baden-Württemberg

AfD Baden-Württemberg

AfD Baden-Württemberg 

Eine umfangreiche Analyse aller Wahlplakate der großen Parteien zur Landtagswahl in Baden-Württemberg gibts wie immer beim designtagebuch.de

 

 

Rheinland-Pfalz



Julia Klöckner, CDU 
 
Malu Dreyer, SPD 
 

Sebastian Rupp, CDU feat. Andreas Rahm, SPD

 Andy Berch, FDP 

Dr. Volker Wissing, FDP

Michael Wäschenbach, CDU
 
Die LINKE. Rheinland-Pfalz

Die LINKE. Rheinland-Pfalz

  ALFA Rheinland-Pfalz 

DIE Einheit Rheinland-Pfalz
 

Ganz eigene Wahlplakate from Hell gibts im tumblr "Guthe Plakate" der Jungen Union Rheinland-Pfalz, ein Remix der aktuellen SPD-Kampagne aus dem Landtagswahlkampf.

Die Designer von Wehr & Weisweiler haben sich unter Designaspekten die Plakate aus Rheinland-Pfalz "vor ihrer Haustür" ebenfalls mal näher angeschaut. Lesenswerte und fachkundige Lektüre. 

#ltwlsa #ltwbw #ltwrp




Kommentare:

  1. Keine Frage, einige Ausfälle gibt es auf jeden Fall zu bestaunen. Generell finde ich aber, daß man an Wahlplakate nicht die gleichen Maßstäbe wie an Markenkommunikation anlegen kann. Ein Land regieren ist eben nicht dasselbe wie ein zu Unternehmen zu führen. Auch wenn der Vergleich immer mal wieder angeführt wird, die wenigsten Bürger wollen in einer Deutschland AG leben.

    Deshalb trägt ein wenig Dilettantismus in der Wahlwerbung sehr wohl zu einem authentischeren Eindruck bei - Stichwort Volksnähe. Wer allzu hochglanzpoliert auftritt, der gerät (nicht erst seit PEGIDAorganierter Politikverdrossenheit) schnell in den Verdacht, lediglich durch PR-Berater ein professionalisiertes Image verpasst bekommen zu haben.

    AntwortenLöschen
  2. Liebe/-r drikkes,

    vielen Dank für Ihren Kommentar. Da bin ich voll bei Ihnen. Man kann & darf Politik nicht mit (Unternehmens-)Marken vergleichen. Äpfel & Birnen. Darum ging es mir auch gar nicht. Das mache ich auch nicht!

    Die seit Jahren von mir initiierte Reihe "Wahlplakate from Hell" ist vielmehr eine Hommage an all die politisch Kreativen da draußen. Und ich verstehe die Aufnahme in den Kreis der hier präsentierten Plakate auch eher als Auszeichnung.

    Zum einen erhöht sich die Reichweite und Wahrnehmung der Plakate um ein Vielfaches (Plakate gehen viral, Beitrag wird über 100.000 Mal abgerufen, Medien berichten durch Prösentation hier über die Plakate) und die Sammlung dient sowohl der Inspiration als auch der Sensibilisierung für kommende Kampagnen. Also Anschauungsmaterial "aus dem Feld".

    Ich kenne sogar Politiker die extra Plakate für diesen Blogpost produzieren ;)

    Beste Grüße
    Martin Fuchs

    AntwortenLöschen
  3. Der Kommentar wurde von einem Blog-Administrator entfernt.

    AntwortenLöschen