Freitag, 11. Februar 2011

Horch mal, wer hier zwitschert II

Zur Bundestagswahl 2009 war twitter "the next big thing" in der politischen Kommunikation in Deutschland. Und das Bespielen dieses Social Media-Kanals war Ausdruck von Fortschritt und Innovationskraft eines Politikers. Nach der Wahl ist es dann ziemlich schnell ziemlich still geworden um dieses Thema. Es ist an der Zeit, um sich mal die twitter-Aktivitäten im Hamburger Bürgerschaftswahlkampf 2011 anzuschauen.

In der vergangenen Woche sahen die Follower-Zahlen wie folgt aus.

Wie viele Follower haben die Hamburger Parteien?































Die FREIEN WÄHLER konnten im Vergleich zur Vorwoche ebenso einen Platz gut machen, wie Die PARTEI. Damit verlieren Die LINKE und die NPD einen Platz, obwohl beide Zugewinne zu verzeichnen hatten. 

War die CDU bei den Facebook-Freunden noch ganz vorne, so vermisst man Sie bei twitter ganz. Zudem offensichtlich: In Hamburg existiert eine twitter Zweiklassengesellschaft. Vorne Piraten, SPD und GAL. Alle anderen Parteien haben verhältnismäßig wenig "Verfolger", die sich für deren Informationen interessieren.

Wie haben sich die Followerzahlen im Vergleich zur Vorwoche verändert?




















Überraschende Zahlen: Die PARTEI und Die LINKE mit astronomischen Zugewinnen, die zweitplatzierte SPD mit nur mageren 1,2% Zugewinn. Auch FREIE WÄHLER und FDP mit 10% und 9,7% Steigerungen.


Kommentare:

  1. Uih!

    Gibt es einen Grund, weshalb Die PARTEI so zulegen konnte in den Followern? Eine bestimmte Kampagne?

    AntwortenLöschen
  2. Man kann nur vermuten. Aber es liegt wohl am charismatischen Spitzenkandidaten Heinz Strunk ("Hamburg, Stadt im Norden") und an den Wahlwerbespots, die alle bereits mehr Klicks haben, als die der anderen Parteien, siehe hier: http://wahlbeobachter.blogspot.com/2011/02/die-ist-ein-wahlwerbespot-fur.html.

    AntwortenLöschen
  3. Die Zahl der Follower sollte nicht überbewertet werden,denn viele sind inaktiv oder Bots oder nur selten online!. Viel wichtiger ist die Vernetzung und das setzen von #hashtags. Dadurch kann man die Zahl der Leser bzw.die Leserreichweite verzehnfachen!!

    AntwortenLöschen