Dienstag, 10. Mai 2011

Hamburgische Bürgerschaft - Facebookcharts #1

Vor einem Monat habe ich an dieser die Stelle eine Bestandsaufname der Facebookaktivitäten in der Bürgerschaft veröffentlicht. Erstaunlich damals, wie Facebook das Hamburger Parlament ist. Über 2/3 aller Abgeordneten haben einen Account im Sozialen Netzwerk und insgesamt haben alle Parlamentarier zusammen mehr "Freunde", als die Hamburger Parteien Mitglieder haben. 

Gut vier Wochen später hat sich die Anzahl der facebookenden Mitglieder der Bürgerschaft sogar noch erhöht. Aktuell besitzen 89 (April: 83) der 121 Abgeordneten einen eigenen Account. Darunter sind 21 Fanseiten und 68 private Profile.

Die Facebookcharts für die Fanseiten im Mai finden Sie in diesem Post.

Da nicht nur Politiker Rankings lieben, sondern auch Blogleser, präsentiere ich hier: 
Die Top 10 der Parlamentarier mit den meisten Facebook-Freunden im Mai 2011:



















Im Vergleich zu den Charts im April ändert sich an der Zusammensetzung der Top 10 nichts. Die zehn  Abgeordneten mit dem meisten Freunden konnten ihren Platz in den Charts verteidigen. Unangefochten auf Platz 1 Metin Hakverdi (SPD), gefolgt von Katja Suding (FDP) und Kersten Artus (Die LINKE.).

Sehr wohl ändern sich aber die Platzierungen. Gewinner des Monats sind Mehmet Yildiz (Die LINKE.) und Katharina Wolff (CDU). Beide machen jeweils einen Platz gut und klettern auf Platz 5 und 7 der Charts. Verlierer sind Farid Müller (GAL) und Gabriele Dobusch (SPD). Beide rutschen einen Platz nach unten.

Aber auch auf den hinteren Plätzen der Charts tut sich Einiges. Der ein oder andere Parlamentarier hat erst seit kurzem Facebook für sich entdeckt und gewinnt nun aber massiv an Freunden hinzu. Aus diesem Grund hier nun die Größten Gewinner des Monats:


















Interessant: In dieser Auflistung finden sich überwiegend SPD-Abgeordnete. Nach dem Gewinn der Wahl, gewinnen diese nun also auch die Zustimmung im Netz und steigern Ihre Beliebtheit bei Facebook. Dabei aber auch zwei FDP und eine GAL-Abgeordnete.

Wo es Gewinner gibt, gibt es auch Verlierer: Die Größten Verlierer des Monats sind:



















Interessant: Im Gegensatz zu den Gewinnern sind die Verlierer ausschliesslich Abgeordnete der abgewählten Regierungskoalition aus CDU und GAL. Diese sechs Damen und Herren haben in den vergangenen vier Wochen "Freunde" verloren. Die größte Schmach in der Online-Kommunikation: "entfreundet" werden. Das ist so wie Schlussmachen, nur das es jeder andere sehen kann. 

Anmerkung: Das Profil von Christoph Ahlhaus ist ein allgemeines Profil, das von Dritten angelegt wurde, da Christoph Ahlhaus eine relative Person der Zeitgeschichte ist. Es wird nicht von ihm betreut.

Fazit: Die Nutzung von Facebook in der Bürgerschaft steigt weiter an und auch die Freundezahlen steigen teilweise massiv, innerhalb von nur wenigen Wochen. Gewinner des Monats ist die SPD, Verlierer sind die ehemaligen Regierungsparteien  CDU und GAL. 
Die Politiker mit dem meisten "Freunden" zementieren Ihre Stellung und wachsen auch noch weiter auf hohem Niveau.  

Keine Kommentare:

Kommentar posten