Montag, 16. September 2013

Wie Social Media ist der hessische Landtag?

Logo Hessischer Landtag
Am 22. September geht es nicht nur in Berlin darum wer in den kommenden vier Jahre im Kanzleramt einziehen wird, auch in der Mitte Deutschlands wird eine neuer Landtag gewählt. Hessen wählt. Ein passender Anlass sich einmal die Social-Media-Nutzung der aktuellen 118 Landtagsabgeordneten ein wenig genauer anzuschauen. Und einen Vergleich zum Bundestag zu ziehen.

Zuletzt hatte ich an dieser Stelle bereits umfassend die Social-Media-Aktivitäten der Bundestagsabgeordneten und der bayerischen Landtagsabgeordneten untersucht.

Wie nutzen die hessischen Landtagsabgeordneten die sozialen Netzwerke? 


Mit Hilfe des Social-Media-Analyse-Portals Pluragraph.de habe ich die Profile der Parlamentarier gecheckt und deren Social-Media-Nutzung analysiert.

Dies ist ein rein quantitativer Überblick, Stand ist der 16. September 2013.

Erste zentrale Erkenntnis: Insgesamt haben 92 Parlamentarier mindestens ein Profil in einem der großen sozialen Netzwerke Facebook, Twitter, Youtube, Flickr, Google+, XING, myspace, LinkedIn, Vimeo, Foursquare oder wer-kennt-wen.de. Dies entspricht einer allgemeinen Quote von 78 Prozent. Fast acht von zehn hessischen Volksvertretern nutzten also bereits soziale Netzwerke, im Bundestag sind es bereits neun von zehn.

Facebook ist dabei wie auch bereits im Bundestag und in anderen Bundesländern beobachtet das zentrale und meistgenutzte Netzwerk der hessischen Landespolitiker. 75,4 Prozent der Abgeordneten haben entweder ein privates Profil oder eine Fanseite. Danach folgen Twitter, XING und Youtube.

Das Statistik-Portal Statista hat diese Daten dankenswerterweise einmal grafisch aufbrereitet


Als Vergleichswerte habe ich die Nutzungsdaten der Bundespolitik herangezogen. Die hellblauen Balken zeigen die Nutzung und Verbreitung von Social Media im Bundestag. 

Ähnlich wie in anderen Landesparlamenten auch sieht man eine deutliche Differenz in der Nutzungshäufigkeit im Vergleich zum Bundestag. Am stärksten wird dies bei Youtube sichtbar. Nur knapp 12 Prozent der Landespolitiker, aber fast 50 Prozent der Bundespolitiker nutzen Bewegtbilder auf YouTube für die politische Kommunikation.  

Und noch zwei spannende Zahlen für die durschnittliche Reichweite bei Facebook und Twitter:

Durchschnittliche Facebook Fanzahl der Landtagsabgeordneten: 1010 Fans
Durchschnittliche Twitter-Follower der Landtagsabgeordneten: 1094 Follower 

Ein tagesaktuelles quantitatives Social-Media-Ranking aller 118 Landtagsabgeordneten gibt es bei Pluragraph.de. Sortiert nach Facebook-Fanseiten hier und nach Twitter hier.


Und für Bundesland-internen Vergleich habe ich auch nochmal die Nutzungszahlen der 45 hessischen Bundestagsabgeordneten selektiert. Vergleicht man diese mit den Landtagszahlen weicht die Nutzung der Landespolitiker noch stärker ab, als bei den durchschnittlichen Nutzungszahlen des Bundestages:  

93,3 Prozent der hessischen MdB haben mindestens ein Social-Media-Profil 
86,7 Prozent der hessischen MdB haben ein Facebook-Profil (Fanseite oder Privatprofil)
57,8 Prozent der hessischen MdB haben ein privates Facebookprofil 
55,5 Prozent der hessischen MdB haben eine Facebook-Fanseite 
66,4 Prozent der hessischen MdB haben ein Twitter-Account 
46,7 Prozent der hessischen MdB haben ein eigenes YouTube-Profil 
33,3 Prozent der hessischen MdB haben einen Google+-Account 
26,7 Prozent der hessischen MdB haben ein XING-Profil.


Kommentare:

  1. Tach! Kleiner Fehlerteufel:

    78% sind nicht "fast jede achte", sondern fast "acht von zehn". Im Bundestag sinds analog "neun von zehn".

    LG Olli

    AntwortenLöschen
  2. Lieber Oliver Bernasconi,

    oh wie peinlich. Vielen Dank für die freundliche Korrektur.
    War spät gestern... ;)

    Beste Grüße
    Martin Fuchs

    AntwortenLöschen